Wie angeboten - Ein ausführliches Angebot ist keine Stilfrage

Einen seriös arbeitenden Dachdecker erkennt man daran, dass er seine Karten offen auf den Tisch legt - und das schon vor Auftragserteilung. Dazu gehört natürlich auch ein detailliertes und für jeden nachvollziehbares Angebot. Hierin sind alle Positionen wie voraussichtlicher Arbeitsaufwand, Materialmengen, aber auch Gerüst und Entsorgung enthalten.

Dach-Haie scheuen diese Vorarbeit gerne. Sie locken mit pauschalierten Angeboten, die zunächst verlockend klingen. In der Endabrechnung tauchen dann aber oft Positionen auf, von denen bei Auftragserteilung keine Rede war. Und so wird aus einem vermeintlich günstigen Angebot der Dachumdeckung für 5.000 Euro schnell eine 15.000 Euro Überraschung.

Vor Auftragserteilung sollte also immer - wie bei uns üblich - ein ausführliches Angebot erstellt und dieses Angebot zur Grundlage der Auftragserteilung werden.

Übrigens sollte kein Bauherr auf die Balancekünste seines "Dachdeckers" vertrauen und auf ein vorschriftsmäßiges Gerüst und Absicherungen verzichten. Bei einer Baustellenkontrolle oder nach einem Unfall drohen auch dem Auftraggeber hohe Bußgelder und möglicherweise Regressansprüche.

Zu unserem "Service" gehört auch, Baustellen nach allen Regeln der Berufsgenossenschaft einzurichten, um unsere Mitarbeiter und Auftraggeber gleichermaßen vor Schaden zu bewahren.


© Ronny Kunze MeisterdachHardtheimer Weg 7D - 71134 Aidlingen/Deufringen
Telefon +49 (0) 7034 94 22 716Mobil +49 (0) 172 90 76 117E-Mail an Meisterdach