Dachbeschichtung

Vorsicht, Schichtarbeiter!!!

Wie sind nachträgliche Dachbeschichtungen zu beurteilen?

Auf fast jeder regionalen Messe sowie in Zeitungen und Anzeigenblättern preisen angebliche "Fachbetriebe" die nachträgliche Beschichtung praktisch aller Dächer an. Geworben wird mit Argumenten wie der Verlängerung der Lebensdauer oder der zuverlässigen, nachträglichen Abdichtung eines Daches.

Wir warnen jedoch vor dieser auch nicht ganz billigen Maßnahme. So kann z.B. kein Schieferdach nachträglich beschichtet werden. Schieferdächer und -fassaden werden durch eine nachträgliche Beschichtung zerstört und müssen dann möglicherweise sogar ganz abgerissen werden.

Bei Ziegel- und Pfannendächern bringt eine nachträgliche Beschichtung ebenfalls keine Vorteile. Da sich an den Überdeckungen der Ziegel und Pfannen im Laufe der Jahre Ablagerungen gebildet haben, diese werden auch nicht durch die Dachreinigung der Beschichter entfernt. Exakt in diesen Bereichen werden sich aber schon nach kurzer Zeit feine Haarrisse in der Beschichtung bilden. Hier dringt Wasser ein und löst bald die gesamte teure Beschichtung wieder ab. Darüber hinaus kann eine nachträgliche Beschichtung die positiven physikalischen Eigenschaften des Tonziegels beeinträchtigen. Die einzige sinnvolle "Beschichtung" des Ziegels ist eine Glasur ab Werk, da diese dauerhaft eingebrannt wird.

Gefährlich wird die Arbeit der Dachbeschichter, wenn asbesthaltige Dachflächen vor der Beschichtung gereinigt werden. Dabei lösen sich die krebserregenden lungengängigen Fasern.

Wir raten von derartigen "Sanierungsmaßnahmen" dringend ab. Der Preis für eine fachgerechte Dachumdeckung oder Neueindeckung liegt nicht wesentlich über dem Preis einer nachträglichen Beschichtung. Allerdings ist die Lebenserwartung eines fachgerecht sanierten Daches um ein Vielfaches höher als die teure und nur kurzfristig haltbare Dachbeschichtung.

Die nachträgliche Beschichtung ist übrigens auch in keinem Wort in den Fachregeln des Deutschen Dachdeckerhandwerks erwähnt und entspricht damit auch keinesfalls dem Stand der Technik.

Wir raten Ihnen deshalb von dieser Art der Dachsanierung ab !!!


© Ronny Kunze MeisterdachHardtheimer Weg 7D - 71134 Aidlingen/Deufringen
Telefon +49 (0) 7034 94 22 716Mobil +49 (0) 172 90 76 117E-Mail an Meisterdach